Startseite | Anfahrt | Haftungsausschluß | Impressum | Kontakt | Sitemap

Integrationsgruppen

Hilf mir es selbst zu tun!
Maria Montessouri

Der Grundgedanke der Integration ist, dass alle Kinder miteinander und voneinander lernen.
In einer Integrationsgruppe sind 4 Kinder auf einem sogenannten Förderplatz. Diese Kinder sind behindert, beieinträchtigt oder durch eine Entwicklungverzögerung (ohne die entsprechende Unterstützung, Begleitung und Förderung) im Alltag von einer Behinderung bedroht.
Dieser "Berechtigungs - Anspruch" auf einen Integrationsplatz wird durch einen Antrag beim Sozialamt und einer Untersuchung im Gesundheitsamt genehmigt.
Im Kindergartenalltag heißt dies in der Integrationsgruppe, dass diese Kinder eine erhöhte Förderung und Begleitung erfahren, ohne dass die anderen Kinder vernachlässigt werden. Aufgrund dessen ist eine Gruppenbetreuungszeit von mindestens 5 Stunden vorgesehen, sowie zusätzlich eine Heilpädagogin und individuelle Förderungen durchandere Institutionen (Logopädie, Hippotherapie, Krankengymnasik, Ergotherapie ... .)